Ein Pharaonengrab in der Schule
Ein Pharaonengrab in der Schule

Hier finden Sie uns

Ein Pharaonengrab in der Schule
Parkstr. 3
51371 Leverkusen

Kontakt

Ich, König von Ober- und Unterägypten, Nebcheperurê Tutanchamun, heiße dich willkommen.
HORUS BEHEDETI (EDFU)
Nisut-Bity - König von Ober- und Unterägypten (Titel)
Neb Tauj - Herr der Beiden Länder (Titel)
Beischrift von links nach rechts: Große Königsgemahlin, Herrin der Beiden Länder, (Nefertari, geliebt von Mut)] sie möge leben, gerechtfertigt bei Osiris, dem Großen Gott
GOLDMASKE DES TUTANCHAMUN (FARBSTIFTZEICHNUNG)
Peter Ustinov am Tag der Einweihungsfeier in unserer Schule (14.06.2002)
Pharao Sethos I. vor Re-Harachte - Darstellung im Treppenhaus
DER GOTT ANUBIS
PHARAO HAREMHAB (HOREMHEB)
DER TITEL "SOHN DES RÊ" = SA RA
SCHUTZFORMEL: ALLER SCHUTZ, LEBEN, DAUER, HEIL UND GESUNDHEIT SIND UM IHN ALLE TAGE.
SKARABÄUS (CHEPER)
DIE EULE ENTSPRICHT DEM LAUT "M"
DER ALEPH-GEIER STELLT DEN LAUT "A" DAR, DER ABER EHER EIN VERSCHLIFFENER KONSONANT IST, DENN DIE ÄGYPTER HATTEN DIE VOKALE NICHT VERSCHRIFTLICHT.
DAS HENKELKREUZ WIRD ALS "ANCH" TRANSKRIBIERT: WIR ÜBERSETZEN ES MIT "LEBEN".
HATHOR ALS GÖTTIN DES WESTEN, AUS DEM GRAB DES HAREMHAB (UMZEICHNUNG)
DER GOTT HORUS, VIGNETTE AUS DEM GRAB DES HAREMHAB (UMZEICHNUNG)
DIE GÖTTIN ISIS; VIGNETTE AUS DEM GRAB DES HAREMHAB (UMZEICHNUNG)
DER GOTT OSRIS, VIGNETTE AUS DEM GRAB DES HAREMHAB (UMZEICHNUNG). OSIRIS STEHT AUF DER MAAT-BASIS
HÄUFIGE WUNSCHFORMEL - BEDEUTUNG: "BESCHENKT MIT LEBEN"
GEIER, BEDEUTUNG: MUT (NAME EINER GÖTTIN, KANN ABER AUCH "MUTTER" HEIßEN)
DER LÖWE WIRD, WENN ES UM DIE SCHREIBUNG FREMDER NAMEN GEHT, WIE BEISPIELSWEISE KLEOPATRA, ALS "L" BENUTZT. IM ÄGYPTISCHEN GIBT ES KEIN "L":
BEDEUTUNG: ...DEN ER LIEBT.
DAS WACHTELKÜKEN HAT DEN LAUTWERT "W" BZW. "U"
DEKORIERTE SÄULE IN DER PAUSENHALLE
GEIERGÖTTIN NECHBETH
"DJET" = EWIGKEIT
"MN" WIE IN TUTANCHAMUN (AMUN=J-MN)
NEB-CHEPERU-RÊ = THRONNAME DES TUTANCHAMUN
SÄULE MIT DEN NAMEN TUTANCHAMUNS UND PAPYRUSBÜNDEL MIT LOTOSBLÜTEN
HIEROGLYPHE MIT DEM LAUTWERT: W3 (ou)
EINE HORNVIPER MIT DEM LAUTWERT "F"

Galerie

Hier herrscht Werkstattatmosphäre. Dispersionsfarben dienten uns als Wandfarbe. Grundsätzlich haben wir alle aufzutragenden Farben gemischt, um dem Original so nahe wie möglich zu kommen.
Hier wird die Hieroglyphentafel farblich gestaltet. Im Bild rechts steht ein Tageslichtschreiber, der dazu diente, die Umzeichnungen auf die Wand zu projizieren, die dann von Schülern auf die Wand bzw. Tafel übertragen wurden.
Der Hauptraum, die eigentliche Grabkammer, diente uns gleichzeitig als Werstatt.
Schüler beim Ausgestalten der Hieroglyphentafel.

Die folgenden Bilder zeigen den Werdegang des Projekts.

SCHÜLER BEIM AUSMALEN DER VORZEICHNUNG AUF DEM SARKOPHAG
Tutanchamun auf Entenjagd - Schüler beim Ausmalen - Der Untergrund ist eine Hartfaserplatte, die auf der Ziegelwand befestigt worden ist.
Für das Ausmalen der Bilder wurden hochwertige Pinsel verwendet, z.B. Marderhaarpinsel in den Stärken von Nr. 1 bis 6. Die Größen 2 und 4 waren Standard.
MEINE PRIVATE ÄGYPTENWAND
RAMSES III. - TEMPERA AUF GIPSPLATTEN - VERSENKTES RELIEF
Christian malt die Geiergöttin Nechbeth. Das "Gerüst" besteht aus Tischen. Gemalt wird im Liegen.
Marcel beim Ausmalen.
Daniel vor der Haremhab-Wand - künstlerische Pause. Hier sind noch deutlich die Umzeichnungen zu erkennen. Diese wurden mit dem Edding 3000 gemacht.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ein Pharaonengrab in der Schule